Tipps Nutzer

Bitte vor dem Waschen beachten:

  • Taschen der Wäschestücke entleeren, Reißverschlüsse schließen
  • Wäschestücke anhand der Farbe / des Materials sortieren
  • Maschine (Trommel und Dichtungsring der Türe) auf Fremdkörper vom Vornutzer überprüfen und diese ggf. entfernen
  • Wäsche sowie geeignetes Waschmittel und ggf. Weichspüler in die Maschine geben
  • Türe schließen

 

Wieso startet die Maschine nicht?

  • Waschmaschinentüre ist nicht ordnungsgemäß verschlossen
  • Einschaltknopf wurde nicht gedrückt
  • Hauptschalter an der Wand wurde nicht eingeschaltet
  • Wasserzufuhr wurde nicht geöffnet
  • Benutzergebühr wurde nicht vollständig gezahlt

 

Die Maschine lässt sich nach dem Waschen nicht öffnen. Woran liegt das und wie komme ich an meine Wäsche?

Es befindet sich noch Restwasser in der Trommel, da ein Fremdkörper in der Laugenpumpe ist und diese blockiert hat. Durch Ziehen der Notentriegelung können Sie die Waschmaschinentüre jederzeit öffnen. Die Notentriegelung befindet sich hinter einer Klappe auf der Vorderseite der Waschmaschine, sie ist ein gelber oder grauer Plastikring.

 

Weitere Tipps zur optimalen Nutzung der Maschine:

  • Beachten Sie bitte das maximale Beladungsgewicht der Maschine. Sollten Sie die Maschine zu voll geladen haben, kann sich die Trommel nicht richtig drehen und die Wäsche wird nicht richtig gereinigt. Dies geht mit einem sehr hohen Energieverbrauch einher. Sollten Sie zu wenig Wäsche in die Maschine geladen haben, verbraucht sie unnötige Energie und verursacht somit höhere Kosten.
    Die folgende Faustregel bietet sich hier gut an:
    Nach dem Beladen der Maschine sollte eine hochgestellte, gespreizte Hand noch oberhalb der Wäsche in die Trommel passen. Bei Fein- oder Wollwäsche empfehlen wir, die Trommel maximal bis zur Hälfte zu füllen. Auch bei Hemden oder stark knitternden Kleidungsstücken sollte die Trommel maximal bis zur Hälfte gefüllt sein.
    Sollten Sie hier unsicher sein, können Sie jederzeit auch den Empfehlungen der Waschmaschinenhersteller bzw. der ausliegenden Betriebsanleitung folgen.
  • Sollten Ihre Wäschestücke Flecken aufweisen, stellt das kein Problem dar. Handelsübliche Waschmittel besitzen genügend Inhaltsstoffe um normale Flecken zu beseitigen. Wenn Sie sich unsicher sind, bei welchen Flecken Sie wie verfahren können oder müssen, hilft Ihnen das Flecken-ABC von Miele weiter. Ab Seite 120 finden Sie im Miele Waschlexikon viele Tipps und Hinweise, um den verschiedenen Flecken Herr zu werden: Miele Waschlexikon 2017
  • Im Waschlexikon finden Sie außerdem ab Seite 102 Informationen über die verschiedenen Textilarten und ihre individuelle Pflege sowie ab Seite 154 Erklärungen zu den verschiedenen Wasch- und Pflegesymbolen. Ab Seite 158 finden Sie viele nützliche Tipps und Tricks, damit Sie lange Zeit viel Freude an Ihrer Wäsche haben.